Collecting Germany

Eine handgedruckte Posterkollektion
2006
Diplom betreut durch Prof. Sandra Hoffmann-Robbiani


Die deutsche Geschichte, mit der ich mich lange nicht beschäftigen wollte, da immer nur das Jetzt resp. die Zukunft zählte, ist nun ein wichtiger inhaltlicher Bestandteil meiner Arbeit geworden.Der Zeitraum von 1894, zur Zeit des Jugendstils bis zur Gegenwart, dem WM-Jahr 2006, auf zehn Plakaten dargestellt und dabei politische wie kulturell relevante Themen herausgegriffen und sie mit den Stilmitteln der jeweiligen Gestaltungsepoche auf das Medium übertragen. Verknüpft mit der Entwicklung des Druckens, bedient sich die Serie einer Reihe von Techniken wie Lithografie, Bleisatz und Siebdruck, bis hin zu heute üblichen Verfahren wie Digitaldruck und Offset. Um die Plakate nicht retrospektiv wirken zu lassen, wurden Brüche in die Gestaltung eingebaut, die entweder über die Schriftart, Papierwahl oder durch die Farbgebung erzielt wurden. – Es ist der Versuch ein Geschichtsbuch auf ein anderes Format zu transportieren, um damit allen eher visuell geprägten Menschen einen Zugang zur Geschichte zu ermöglichen, ohne Bewegtbild wie Fernsehen oder Internet einzusetzen.